Willkommen

Pfälzer Weinblog - Tagebuch eines Pfalzwein-Trinkers

In Wein steckt immer auch ein Stück Geschichte – wie viel das sein kann, das zeigten die drei Deidesheimer Spitzenweingüter von Winning, Reichsrat von Buhl und Bassermann-Jordan und ihre kreativen Köpfe bei einer Präsentation Ende August. Anlass für die kleine Feierstunde war der 300. Jahrestag der Gründung des „Vaterhauses“ (Geschäftsführer Günther Hauck) Bassermann-Jordan. Höhepunkt des Abends und zweifellos ein denkwürdiger Moment für alle Anwesenden war die Verkostung eines Rieslings aus der Lage Forster Ungeheuer – aus dem Jahrgang 1811, dem Kometenjahrgang.

Weiterlesen

Winzergenossenschaften in der Pfalz bringen richtig gute Qualität auf die Flasche. Daher kaufen wir regelmäßig in Forst, Dürkheim, Kallstadt oder Herxheim. Oder natürlich in Wachenheim. Dabei sind wir natürlich immer offen für das Besondere. Zum Beispiel für einen Orangewein. Wobei ich schon überrascht war, diesen Nischenwein bei den Wachtenburg Winzern zu entdecken. Weiterlesen

Tristan Brandt hat es innerhalb von nur drei Jahren in den Koch-Olymp geschafft. 2014 hat er ein Jahr nach der Eröffnung des OPUS V in Mannheim den ersten Michelin Stern erhalten. Bereits im Dezember 2016 ist dann der zweite Stern dazugekommen. Er ist neben seiner Tätigkeit als Küchenchef auch Geschäftsführer der gesamten engelhorn Gastronomie. Kurz vor Beginn des Abendservice konnten wir ihn - bei einem Riesling vom Weingut Buhl - sprechen. Weiterlesen

Ein eher ernstes Thema, das uns aber trotzdem sehr am Herzen liegt: Wie gesund beziehungsweise ungesund ist der Konsum von Wein eigentlich? Wir haben ein paar Fakten zusammengetragen. Weiterlesen