Willkommen

Pfälzer Weinblog - Tagebuch eines Pfalzwein-Trinkers

Größe an der Basis

Die Einstiegsweine großer Weingüter haben oft ein Problem: Bei Proben stehen sie – logischerweise – am Anfang. Und werden dann übertrumpft von wesentlich extraktreicheren, kräftigeren Ersten Lagen oder gar Großen Gewächsen. Auch logischerweise. So landen dann – zumindest bei mir – oft vor allem Erste Lagen oder gar Große Gewächse im Kofferraum, weil sie den nachhaltigeren Eindruck hinterlassen haben. Auch ganz logisch.  Weiterlesen

Chardonnay, primär fruchtig

Gibt es eigentlich eine Altersbegrenzung nach unten für Weine, die auf dem Pfälzer Weinblog vorgestellt werden? So nach dem Motto: Frei ab zwei Jahren Reifezeit? Diese Frage stellt sich schon ab und zu. Kürzlich gerade wieder, als ich das Posting eines Facebook-Freunds gelesen hatte, in dem es um seinen Lieblingswein des Jahrgangs 2016 ging. Zufällig entdeckte ich genau diesen Wein ein paar Stunden beim Wocheneinkauf. Jugend hin, Jugend her: Klar, dass der Chardonnay des Weinguts Heinrich Gies aus Friedelsheim außer Bananen, Rinderhack, Kaffeebohnen und Apfelsaft im Einkaufswagen landete. Zumal der Mundschenk ja mit dem Artikel über den Sauvignon Blanc des Weinguts Meyer aus Heuchelheim-Klingen bereits den Jahrgang 2016 auf dem Blog eröffnet hat. Weiterlesen