Pfälzer Weinjahrgang 2019 heißt Klimakämpfer

Jahrgang 2019.
Klimakämpfer: der Jahrgang 2019. (Foto: Pfalzwein e.V. / Susanne Breiling)

Frost, Hagelschauer, Hitze, Trockenheit und sogar ein Tornado, der in und um Bobenheim am Berg und Battenberg massive Schäden anrichtete – Pfälzer Winzer mussten 2019 einige Wetterkapriolen durchstehen, bis die Trauben reif waren und geerntet werden konnten. Das spiegelt sich auch in dem Namen wider, den der Jahrgang 2019 in der Pfalz jetzt bekommen hat: „Klimakämpfer“.

Mehr als 80 Vorschläge

Die Pfalzweinwerbung bittet jedes Jahr um Namensvorschläge für den neuen Weinjahrgang. Der Name soll das Jahr charakterisieren, in dem die Trauben gereift sind. Bei der diesjährigen online-Abfrage sind mehr als 80 Namensvorschläge aus allen Regionen Deutschlands eingereicht worden. Die endgültige Entscheidung haben die vier neuen Pfälzer Weinhoheiten getroffen und sich für einen Vorschlag entschieden, der eines der Top-Themen des Jahres 2019 aufgreift: den Klimawandel. Den ersten Pfälzer Weinjahrgang mit Namen gab es übrigens 1929. Er hieß „Graf Zeppelin“ – nach dem deutschen Luftschiff, das kurz vor Erntebeginn zur Weltumrundung aufgebrochen war. 2018 war die Wahl auf „Oechslekönig“ gefallen, der 2017er Jahrgang in der Pfalz trug den Namen „Frosttrotzer“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.