Weingut Hauer: Cabernet Blanc als Werbung für Piwis

Cabernet Blanc
Cabernet Blanc zählt zu den bekanntesten Piwis.

Von Alexander Sperk

Pilzwiderstandsfähige Sorten – kurz Piwis genannt – haben den ganz großen Durchbruch immer noch nicht geschafft. Gäbe es einen pilzwiderstandsfähigen Riesling, wäre er schon längst am Markt angekommen. Doch den gibt es leider noch nicht. Denn Piwis haben Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind: Winzer müssen weniger spritzen, was Boden,  Tier- und Pflanzenwelt schont. Doch der Weinmarkt ist ein sehr traditioneller – und es geht viel übers Marketing.

Um ehrlich zu sein, haben mich einige Piwis bislang aber auch geschmacklich nicht so begeistern können, dass ich traditionelle Sorten wie Riesling oder Spätburgunder im Keller stehen lassen würde. Hinzu kommen die sperrigen Sortenbezeichnungen. Aber in den vergangenen Jahren habe ich an einigen Piwis Gefallen gefunden. Allen voran am Cabernet Blanc, einer Kreuzung von Cabernet Sauvignon mit Resistenzpartnern. Er erinnert in seiner Aromatik an den Sauvignon Blanc. Manche Winzer haben ihn sogar an dessen Stelle auf der Weinkarte.

Cabernet Blanc statt Sauvignon Blanc

So wie das Dürkheimer Weingut Hauer. „Das ist unser Sauvignon Blanc“, sagt Jungwinzer André Hauer. Auf einem Hektar bauen die Hauers Cabernet Blanc an. Den Kunden gefällt es. Und uns hat der Wein auch überzeugt. Aufgefallen ist mir das Weingut bei der Dürkheimer Weinkür, einer schönen Veranstaltung, bei der sich die Dürkheimer Winzer zu Jahresbeginn präsentieren können. Nach einem Besuch im Weingut habe ich gemeinsam mit dem Mundschenk den Stand der Dürkheimer auf der Prowein in Düsseldorf besucht. Auf das Urteil meines Blogger-Kollegen war ich gespannt, schließlich ist er ein ausgewiesener Sauvignon-Blanc-Kenner. Und auch er zeigte sich angetan von dem Cabernet Blanc der Hauers.

Stammplatz im Weinkeller

Dieser überzeugt einerseits durch frische, grüne Aromen, hat aber auch viel satte, reife Frucht, die an Cassis und Stachelbeere erinnert. Der Wein wird den Sauvignon Blanc zwar nicht aus unserem Weinkeller verdrängen, aber einen Stammplatz bekommen. Bin gespannt, welche Piwi wir als nächstes entdecken.

Wein: Cabernet Blanc trocken; Weingut: Hauer, Bad Dürkheim; Jahrgang: 2018; Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.; Preis: 7,50 Euro (ab Hof); Internet: www.katharinenhof-hauer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.