Schon im Jahr 2020 hatte die Jury der Pfalzwein das grenzüberschreitende Weinfest „Grenzenlos Wein“ in Schweigen-Rechtenbach zum „Schönsten Weinfest des Jahres“ gewählt. Pandemiebedingt konnte Joseph Greilinger, Geschäftsführer des Pfalzwein e.V., die Auszeichnung aber erst bei der Eröffnung des diesjährigen „Grenzenlos Wein“ überreichen.

Dieser Jungwinzerwettbewerb hat Tradition: Eine Jury hat in Landau 20 Nachwuchstalente zur neuen „Jungen Pfalz“ gekürt. Sie zählen damit zu den besten Jungwinzerinnen und -winzer der Pfalz. Eine fünfköpfige Jury, besetzt mit Top-Sommeliers, Händlern, Journalisten und Influencern aus ganz Deutschland verkostete, diskutierte und entschied in einer Blindverkostung gemeinsam über die Zusammensetzung der neuen Gruppierung. In den kommenden zwölf Monaten treten die Jungwinzerinnen und -winzer nun als Markenbotschafter des Pfälzer Weins[…]

Von Alexander Sperk Was tun, wenn man gerne auswärts isst, sich wegen der Pandemie aber nicht so gerne für längere Zeit in geschlossenen Räumen mit vielen Menschen aufhalten möchte und es im Herbst und Winter eigentlich auch noch zu kalt zum draußen sitzen ist? Unsere Lösung liegt am Waldrand zwischen Wachenheim und Forst, bietet einen tollen Ausblick auf die Rheinebene, beheizte Zelte und heißt Thomas‘ Waldweinstube.

Die Pfalz ist wirklich gesegnet mit einer Vielzahl ungewöhnlich schöner Plätze. Da fällt es schwer, bestimmte Lieblingsorte zu benennen. Wenn wir uns festlegen müssten, würde aber das römische Weingut bei Ungstein auf jeden Fall dazu gehören. Die Römer waren es ja, die den Weinbau in die Pfalz gebracht haben. Daher überrascht es nicht, dass dieses Kleinod in einer der besten Weinlagen der Pfalz liegt: mitten im Weilberg oberhalb von Ungstein,[…]

Der Rosé gilt als klassischer Sommerwein, der vor allem auf Balkon oder Terrasse zum Sonnenuntergang schmeckt. So gesehen war 2021 bislang kein gutes Rosé-Jahr: Regnerisch, kühl präsentierte sich der Sommer, und wenn es einmal warm war, herrschte oft hohe Unwettergefahr – auch bei uns in der Pfalz. Dennoch gab es sie auch dieses Jahr, diese Rosé-Abende. Einer unserer Favoriten kam dabei von einem Riesling-Spezialisten aus Forst.

Eine siebenköpfige Jury hat sie ausgewählt: Die 20 besten Jungwinzerinnen und Jungwinzer der Pfalz wurden am Dienstagabend in feierlichem Rahmen im Kräutergarten Klostermühle in Edenkoben ausgezeichnet. In den kommenden zwölf Monaten treten sie als Markenbotschafter des Pfälzer Weins unter dem Namen „Die Junge Pfalz“ deutschlandweit auf.

Die Weingüter Jülg in Schweigen-Rechtenbach und Odinstal in Wachenheim sind ab sofort Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP). Das haben die Mitglieder des VDP.Pfalz auf ihrer Versammlung am 30. März beschlossen. „Unser Regionalverband hat die Entwicklungen der Pfälzer Weinszene stets im Blick. Nachdem beide Betriebe sowohl bei Blindverkostungen als auch Betriebsbeobachtungen deutlich herausgestochen sind, war es für uns die logische Konsequenz, die beiden Weingüter in den VDP aufzunehmen“, wird Hansjörg[…]

  Ein weiteres Jahr ohne „Wein am Dom“ wird es nicht geben. Das haben die Veranstalter Pfalzwein e.V. und Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz schon sehr frühzeitig nach der pandemiebedingten Absage im vergangenen Jahr beschlossen. „Jetzt heißt es, neue Wege zu gehen in einer für uns alle schweren Zeit“, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfalzwein. Die logische Konsequenz: aus der stationären Weinmesse in der Domstadt wird in diesem Jahr ein Wein-Online-Event. Mit[…]

Geschrieben von Mundschenk Rosé war bei Weinkennern lange als der typische Easy-Drinking-Terrassen-Wein abgestempelt. In den letzten Jahren sind jedoch einige sehr strukturierte und anspruchsvolle Weine aufgetaucht. Trotzdem verschwinden selbst diese ab Oktober aus den Weinregalen und werden meist erst wieder im April rausgeholt. In der Casa Mundschenk war dies bisher ähnlich.

Was zu Weihnachten schenken? Diese Frage stellt sich spätestens jetzt. Eine unserer Antworten: natürlich Wein. Aber auch der Weinkalender 2021 wäre eine Möglichkeit. Auf unterhaltsame Weise vermittelt er umfangreiches Weinwissen. Jede Woche werden eine Rebsorte mit entsprechender Speiseempfehlung, eine Weinregion und ein Wein-Promi vorgestellt. Außerdem bringen Zitate, ein wöchentliches Quiz, Karikaturen, Kuriositäten und Tipps neue und auch erfahrene Weinfreunde zum Schmunzeln. Ganz nebenbei unterstützt der Kauf eines Kalenders die Arbeit[…]

2020 wird vielen als das Jahr der Corona-Pandemie in Erinnerung bleiben. Es steht aber auch für einen hervorragenden Weinjahrgang in der Pfalz. Weinbaupräsident Reinhold Hörner wie auch Boris Kranz, Vorsitzender der Pfalzwein, betonen in einer Pressemitteilung der Pfalzwein einstimmig die hohe Qualität des Leseguts und die solide Menge. 

Wenige Wochen vor dem Teil-Lockdown waren wir zum Glück noch einmal in einer unserer Lieblingsweinstuben an der Weinstraße – dem Gutsausschank Spindler in Forst. Dieser gehört zum Weingut Heinrich Spindler und ist vor allem wegen des wunderbaren Gartens schon lange kein Geheimtipp mehr. Dort haben wir schon einige schöne Stunden verbracht – beispielsweise zur Feier der Einschulung unserer jüngeren Tochter 2019. Da war Corona noch weit entfernt …

Von Alexander Sperk 2020 ist auch für Weinfreunde ein sehr bescheidenes Jahr. Keine Weinmessen, keine Events rund um den Wein, selbst Weinproben – wenn überhaupt – nur unter höchster Corona-Vorsicht. Und Geselligkeit, ein ganz wichtiger Punkt beim Weintrinken, ist derzeit ja auch aus gutem Grund nicht angesagt. Umso mehr freut man sich dann, wenn doch unter Beachtung aller Auflagen in kleiner, privater Runde eine nette Weinprobe gelingt – bei fachkundigen[…]

Es ist eine der spannendsten Fragen jedes Herbsts – zumindest für Weintrinker: Wie wird der neue Jahrgang? Für den Jahrgang 2020 sind die VDP-Winzer da zuversichtlich: „Ein neidischer Herbst, was die Menge angeht. Aber wunderbare Qualitäten. Schon wieder ein Jahr, das uns große Freude machen wird“, zeigt sich VDP-Präsident Steffen Christmann laut einer Pressemitteilung zufrieden mit der Qualität des Leseguts.

Von Alexander Sperk Die letzten Monate waren für alle hart: Lockdown, Schulschließungen, Homeschooling neben dem Job, so unsere Kurzfassung. Ich habe irgendwo gelesen, dass der private Konsum von Alkohol in der Lockdown-Phase gestiegen ist. Für uns kann ich das bestätigen – zumindest beim Wein. Dennoch: Für die Winzer war das nur ein schwacher Trost, denn mit der Gastronomie brach ein ganz wichtiger Absatzbereich weg. Und bei uns die Weinfeste. Und[…]

Ein Hauch von Normalität kehrt zurück an die Deutsche Weinstraße zwischen Bockenheim und Schweigen-Rechtenbach. Mit der Ernte der frühreifen Sorte Solaris im Weingut Schwindt in Weisenheim am Sand ist am Montag der Startschuss der Weinlese-Saison gefallen. „Wir sind rund 14 Tage früher dran mit dem Beginn der Lese des Neuen Weins als im langjährigen Jahresdurchschnitt“, verrät Weinguts-Inhaber Michael Schwindt und ergänzt: „Nach den frühreifen Sorten Solaris und Ortega wird die[…]

Längst ist sie zum Wahrzeichen für die ganze Pfalz geworden – jetzt wird sie mit der Enthüllung der Stele offiziell in die Reihe der „Schönsten Weinsichten“ in Deutschland aufgenommen. Die „Kleine Kalmit“ erhebt sich am Rande des Winzerortes Ilbesheim bei Landau und bietet einen fantastischen Blick über das Rebenmeer bis zum Haardtrand und Pfälzerwald auf der einen und bei klarer Sicht bis zur Rhein-Ebene und sogar bis zum Odenwald auf[…]

Von Alexander Sperk In der Pfalz und darüber hinaus gibt es viele talentierte Winzer. Da den Überblick zu behalten, ist für Hobby-Weinfreunde wie uns kaum möglich. Erst recht nicht in diesem Jahr, das von den Corona-Beschränkungen geprägt wird. Weinmessen wie die Prowein oder Wein am Dom sind abgesagt, auch für uns eigentlich immer gute Gelegenheiten, um neue Weine und neue Gesichter kennenzulernen. Das merkt man ehrlicherweise auch dem Pfälzer Weinblog[…]

Es war alles andere als eine leichte Entscheidung – doch die siebenköpfige Jury, besetzt mit Top-Sommeliers aus ganz Deutschland, war sich am Ende einig: Die 20 besten Jungwinzer der Pfalz wurden am Dienstag in feierlichem Rahmen im Weingut Mussler in Bissersheim ausgezeichnet. In den kommenden zwölf Monaten treten sie als Markenbotschafter des Pfälzer Weins unter dem Namen „Die Junge Pfalz“ deutschlandweit auf.

Auch in diesem besonderen Jahr, geprägt von Einschränkungen durch das neuartige Coronavirus, wird es wieder einen Wettbewerb „Die Junge Pfalz“ geben. Das hat die Pfalzwein-Werbung mitgeteilt. Gesucht werden die besten 20 Jungwinzer zwischen Bockenheim und Schweigen-Rechtenbach.

Entlang der Weinstraße und auch abseits davon sind in den letzten Jahren viele neue Vinotheken entstanden. Mal steht ein Kubus aus Glas und Cortenstahl mitten im Weinberg, mal holen große Glasflächen die Landschaft nach innen. Andere Bauwerke glänzen mit moderner Innenausstattung und gekonnter Lichtinszenierung oder puristisch-technisch wirkende Materialien stehen in spannungsvollem Kontrast zu alter, teils denkmalgeschützter Bausubstanz. Das Weinerlebnis bekommt in diesen neu gestalteten Räumen eine besondere Dimension, die Weine[…]

Von Alexander Sperk Weinproben oder Gruppen-Verkostungen sind in Corona-Zeiten in der echten Welt tabu – online aber haben sie Hochkonjunktur. Und so organisierte der Pfalzwein e.V. am Maifeiertag eine besondere Verkostung mit der amtierenden Pfälzischen Weinkönigin Anna-Maria Löffler und Florian Werner, der im Podcast Herzpeffer als Pälzer über den Tellerrand hinausblickt – und natürlich bei einem Weingut in der Pfalz arbeitet. Um die 100 User verfolgten den amüsanten Abend mit[…]

Von Alexander Sperk Ostern 2020 war anders: keine Besuche bei Familie oder Freunden und natürlich angesichts der Corona-Lage auch keine Festtagsstimmung. Und hatten wir uns in den vergangenen Jahren immer viele Gedanken darüber gemacht, was es über die Feiertage zu essen und vor allem zu trinken gibt, so war alles dieses Mal schnell entschieden. An Ostersonntag haben wir uns ein wunderbares Menü vom Weinreich in Freinsheim vorbereiten lassen und es[…]

Geschrieben von Mundschenk Ich werde immer häufiger gefragt, wie man neue, erfolgsversprechende Winzer findet. Die Lösung ist: Manchmal fahre ich einfach zu neuen Adressen, die jemand empfohlen hat. Manchmal suche ich auf Messen gezielt unbeachtete Namen, ab und zu gehe ich einfach in einen Weinladen und kaufe unbekannte Weine. So geschehen beim Riesling vom Weingut Seckinger.

  Für passionierte Weinfestliebhaber, spontane und Wochenendausflügler ist die handliche Broschüre „Die Pfalz feiert …“ für 2020 ein Muss: Fast 175 Pfälzer Weinfeste, weitere 449 Termine zum Feiern und Entspannen sowie 10 autofreie Erlebnistage und 17 Weinmessen enthält der sieben mal zehn Zentimeter kleine Kalender. Die aktuelle Ausgabe für 2020 liegt nun vor: 36 Seiten vollgepackt mit Terminen machen Lust auf einen Ausflug in die Pfalz. Die Nachfrage nach der[…]

Von Alexander Sperk Für den Silvesterabend heben sich viele Weinfreunde einen besonderen Wein auf. Wir sind da keine Ausnahme. Besonders heißt für uns dabei nicht unbedingt besonders kostspielig, besonders ausgefallen oder besonders opulent. Natürlich kann unser Silvesterwein auch mal ein Großes Gewächs sein. Muss aber nicht.

Nach der Neuausrichtung des Forums Pfalz hat der “Der kleine Kreis für große Weine” zum 1. Januar 2020 vier neue Mitglieder begrüßt: Neu dabei sind die südpfälzischen Weingüter Gies-Düppel und Wolf aus Birkweiler, das Weingut Lucashof aus Forst und das Weingut Karl-Heinz Gaul aus Grünstadt-Sausenheim.  Eine wesentliche Veränderung im Zuge der Neuausrichtung stellt die Zulassung von Weißweinen im Repertoire der Großen Weine dar. Künftig präsentieren die Mitglieder somit neben den[…]

Von Alexander Sperk In den neuen Ausgaben der großen Weinführer Gault & Millau und Vinum wird das Weingut Dr. Bürklin-Wolf in der Kategorie Weltklasse geführt. Und es gibt noch einen anderen Grund zu feiern für die Wachenheimer. Denn eine Säule der Weinphilosophie von Bettina Bürklin-von Guradze hat 2019 25. Jubiläum gefeiert: die Klassifikation der Lagen und damit der Weine in Anlehnung an das burgundische Vorbild. Grund genug für uns, nochmal[…]

Mit Pfälzer Wein haben mehr als 600 Gäste am Mittwoch bei „Tribute to Bambi“ und 1000 Gäste am Donnerstag bei „Bambi“ in Baden-Baden ein rauschendes Fest gefeiert. Bei den After-Show-Partys von „Tribute to Bambi“ und „Bambi“ präsentierte Pfalzwein ausgesuchte Gewächse von der Deutschen Weinstraße. Das teilte die Pfalzwein-Werbung mit. 

Riesling, die wichtigste Rebsorte Deutschlands und der Pfalz, wird wohl seit etwa 600 Jahren in Deutschland kultiviert. In der Pfalz haben die Winzer fast 6000 Hektar (2018: 5865 Hektar, ein Viertel der pfälzischen Rebfläche) damit bepflanzt. Schätzungsweise 30 Millionen Rieslingstöcke stehen derzeit entlang der Deutschen Weinstraße. Auch bei den Neupflanzungen rangieren Riesling-Setzlinge weit vorne. Damit ist die Pfalz das größte Anbaugebiet für Riesling – und das nicht nur in Deutschland,[…]

Wenn Pfälzer Winzer und Weinexperten nach dem Weinjahrgang 2019 gefragt werden, ist die Freude über tolle Weinqualitäten einhellig: „Wir haben extrem gesundes Lesegut geerntet und können uns auf Topweine freuen“, schwärmt Dr. Jürgen Oberhofer vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz in Neustadt. Auch der Vorsitzende von Pfalzwein, Boris Kranz, strahlt: „Wir werden dichte, ausdrucksstarke Weine bekommen, die Qualität ist super“, sagte Kranz beim Herbstgespräch der Pfälzer Weinwirtschaft in Neustadt. Trockenheit[…]

Das Forum Pfalz lädt zur Auftaktveranstaltung unter neuem Namen ein. Das herbstliche „Wein Hopping“ findet am 9. November zwischen 16-22 Uhr statt. An diesem Tag präsentieren die 24 Mitgliedswinzer 100 Weine an vier verschiedenen Locations in der Nordpfalz. Neuausrichtung beschlossen Das Forum Pfalz (früher Barrique Forum Pfalz) hat sich einer Neuausrichtung seiner Vereinigung ausgesprochen. Auftakt dieser bildet das völlig neu geschaffene Event Wein-Hopping.  An insgesamt vier Locations in der Nordpfalz[…]

Von Alexander Sperk Es ist schon einige Monate her, dass ich bei Michael Andres zu einer kleinen Weinprobe war. Obwohl ich jetzt keine Riesenmengen in den Kofferraum geladen habe, liegen noch immer Flaschen aus seinem kleinen, aber feinen 7-Hektar-Weingut in Ruppertsberg bei uns im Keller. Wir heben sie uns für besondere Moment auf, weil Andres ganz spezielle Weine macht. Präzise und biodynamisch Präzise – dieses Wort wird in der Weinsprache[…]

Frost, Hagelschauer, Hitze, Trockenheit und sogar ein Tornado, der in und um Bobenheim am Berg und Battenberg massive Schäden anrichtete – Pfälzer Winzer mussten 2019 einige Wetterkapriolen durchstehen, bis die Trauben reif waren und geerntet werden konnten. Das spiegelt sich auch in dem Namen wider, den der Jahrgang 2019 in der Pfalz jetzt bekommen hat: „Klimakämpfer“. Mehr als 80 Vorschläge Die Pfalzweinwerbung bittet jedes Jahr um Namensvorschläge für den neuen[…]

Die Mitglieder haben sich für eine Neuausrichtung und Namensänderung des Barrique-Forums Pfalz ausgesprochen. Im Fokus dieser Weiterentwicklung stehen die Öffnung und Modernisierung der Statuten, ohne dabei die Wurzeln des Vereins zu vernachlässigen, heißt es in einer Pressemitteilung. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Veränderungen umgesetzt werden.

Von Alexander Sperk „Wir definieren uns über Qualität.“ Das sagt Wurstmarktwinzermeister Helmut Darting – und meint das auch so. Ab Freitag, 6. September wird auf dem Dürkheimer Wurstmarktplatz wieder das größte Weinfest der Welt gefeiert. 309 verschiedene Weine, Sekte und Seccos können an den  54 Ausschankstellen verkostet werden.  Den größten Anteil macht der Riesling aus: 96 Rieslinge werden auf dem Festgelände ausgeschenkt. Hinzu kommen noch 13 Sekte dieser Rebsorte. Damit[…]

Wie wird der Wein-Jahrgang 2019? Erste Erkenntnisse brachte die traditionelle Pressekonferenz zum Weinlesebeginn in der Pfalz, die dieses Jahr beim Weingut Nett in Neustadt-Geinsheim stattfand. „Wir erwarten einen Jahrgang von sehr guter Qualität. Die sommerlichen Temperaturen haben auch dafür gesorgt, dass die Trauben frei von schädlichen Pilzen sind“, sagte Gastgeber und Winzer Gerhard Nett laut einer Pressemitteilung der Pfalzwein-Werbung. Hauptlese wohl ab September Während frühe Sorten wie Solaris oder Ortega[…]

Geschrieben vom Mundschenk Was macht ein Weinblogger im Sabbatical? Eine gedankliche Trennung vom täglichen Alltag ist wichtig. Aber auch bei den Freizeitaktivitäten versucht man, neue Wege zu gehen. Also habe ich mich auf den Weg in die Südpfalz gemacht, um neue oder alte Weintalente zu entdecken. Ohne klare Vorstellung, nur mit einer Liste von Kandidaten, über welche ich in den letzten 12 Monaten mal was gehört oder gelesen habe. Ziel[…]

Von Alexander Sperk Im Urlaub waren Meer und Strand angesagt – kurzum: Wir waren wieder in Zeeland im Süden der Niederlande. Auf Wein mussten wir im Land der Biertrinker aber nicht verzichten. Obwohl wir dieses Mal nichts aus der Pfalz im Reisegepäck hatten. Im Süden der Niederlande gibt es sogar das größte Weingut unseres Nachbarlands, mit durchaus ansehnlichen Weinen. 

Von Alexander Sperk Bestenlisten haben Konjunktur – auch in der Weinwelt. Wir haben ebenfalls eine Schwäche für Rankings, selbst wenn die Pfalz dabei nur eine Nebenrolle spielt. Jetzt sind wir auf die „World’s Best Vineyards Awards 2019“ gestoßen. Mehr als 1500 Weingüter nahm die Jury, etwa 500 internationale Wein- und Reise-Experten, unter die Lupe und wählte aus der langen Liste schöner Weingüter die 50 Allerschönsten. Gesamt-Eindruck entscheidend Die Jury (The[…]

Von Alexander Sperk Das Weingut Stern aus dem südpfälzischen Hochstadt zählt zu den Aufsteigern der vergangenen Jahre in der Pfalz. Die Weine sind uns beispielsweise bei Veranstaltungen des Barrique Forums aufgefallen, auch, weil Winzer Dominic Stern gerne mal ausgetretene Pfade verlässt und etwas Neues wagt: einen Rosé Fume beispielsweise oder einen Orange-Sauivgnon-Blanc. Jetzt hatten wir das Glück, die klassische Pfälzer Disziplin verkosten zu dürfen – den Riesling. Und zwar den[…]