Weintagebuch

Wie wird der Wein-Jahrgang 2019? Erste Erkenntnisse brachte die traditionelle Pressekonferenz zum Weinlesebeginn in der Pfalz, die dieses Jahr beim Weingut Nett in Neustadt-Geinsheim stattfand. „Wir erwarten einen Jahrgang von sehr guter Qualität. Die sommerlichen Temperaturen haben auch dafür gesorgt, dass die Trauben frei von schädlichen Pilzen sind“, sagte Gastgeber und Winzer Gerhard Nett laut einer Pressemitteilung der Pfalzwein-Werbung. Hauptlese wohl ab September Während frühe Sorten wie Solaris oder Ortega[…]

Geschrieben vom Mundschenk Was macht ein Weinblogger im Sabbatical? Eine gedankliche Trennung vom täglichen Alltag ist wichtig. Aber auch bei den Freizeitaktivitäten versucht man, neue Wege zu gehen. Also habe ich mich auf den Weg in die Südpfalz gemacht, um neue oder alte Weintalente zu entdecken. Ohne klare Vorstellung, nur mit einer Liste von Kandidaten, über welche ich in den letzten 12 Monaten mal was gehört oder gelesen habe. Ziel[…]

Von Alexander Sperk Im Urlaub waren Meer und Strand angesagt – kurzum: Wir waren wieder in Zeeland im Süden der Niederlande. Auf Wein mussten wir im Land der Biertrinker aber nicht verzichten. Obwohl wir dieses Mal nichts aus der Pfalz im Reisegepäck hatten. Im Süden der Niederlande gibt es sogar das größte Weingut unseres Nachbarlands, mit durchaus ansehnlichen Weinen. 

Von Alexander Sperk Bestenlisten haben Konjunktur – auch in der Weinwelt. Wir haben ebenfalls eine Schwäche für Rankings, selbst wenn die Pfalz dabei nur eine Nebenrolle spielt. Jetzt sind wir auf die „World’s Best Vineyards Awards 2019“ gestoßen. Mehr als 1500 Weingüter nahm die Jury, etwa 500 internationale Wein- und Reise-Experten, unter die Lupe und wählte aus der langen Liste schöner Weingüter die 50 Allerschönsten. Gesamt-Eindruck entscheidend Die Jury (The[…]

Von Alexander Sperk Das Weingut Stern aus dem südpfälzischen Hochstadt zählt zu den Aufsteigern der vergangenen Jahre in der Pfalz. Die Weine sind uns beispielsweise bei Veranstaltungen des Barrique Forums aufgefallen, auch, weil Winzer Dominic Stern gerne mal ausgetretene Pfade verlässt und etwas Neues wagt: einen Rosé Fume beispielsweise oder einen Orange-Sauivgnon-Blanc. Jetzt hatten wir das Glück, die klassische Pfälzer Disziplin verkosten zu dürfen – den Riesling. Und zwar den[…]

Von Alexander Sperk Pilzwiderstandsfähige Sorten – kurz Piwis genannt – haben den ganz großen Durchbruch immer noch nicht geschafft. Gäbe es einen pilzwiderstandsfähigen Riesling, wäre er schon längst am Markt angekommen. Doch den gibt es leider noch nicht. Denn Piwis haben Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind: Winzer müssen weniger spritzen, was Boden,  Tier- und Pflanzenwelt schont. Doch der Weinmarkt ist ein sehr traditioneller – und es[…]

Von Alexander Sperk Schaute man rund um Ostern in die großen Facebook-Gruppen, in denen sich die Weinfreunde tummeln, fiel auf, dass ähnlich hochwertiges getrunken wurde als über Weihnachten. Das ist auch gut so, denn schließlich wird immer noch viel zu viel Billigwein verkauft. Auch vor Ostern. Bei uns ging es dieses Jahr aus verschiedenen Gründen eine deutliche Spur schmaler und bescheidener zu als in den Vorjahren.

Die Besucher von Wein am Dom waren begeistert von Qualität und Fülle des Weinangebots und ebenso zufrieden wie die Winzer, die teilweise schon erste Geschäfte melden konnten: Die Messe „Wein am Dom“, die führende regionale Messe der Pfalz, ist am Sonntag um 18 Uhr zu Ende gegangen. Während sich die Besucher am Samstag an den sechs Messestandorten in der Speyerer Innenstadt drängten, waren am Sonntag auch längere Gespräche mit den[…]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.