Weintagebuch

Von Alexander Sperk Den Pfälzer Wein in ganz Deutschland präsentieren – das ist das Ziel der Winzer der Generation Pfalz. Zum vierten Mal wurden 20 Vorzeigebetriebe ausgewählt, die diese Aufgabe in den kommenden 12 Monaten angehen dürfen. Sie werden im Auftrag der Pfalzwein-Werbung Messen besuchen, Veranstaltungen betreuen oder Sommelierreisen begleiten. Am Montag wurden sie in Wachenheim vorgestellt.

Von Alexander Sperk Knapp 100 Weingüter, mehr als 600 Weine, alles im Alten Kaufhaus in Landau: Auf den Weintagen Südliche Weinstraße gab es auch dieses Jahr wieder viel zu entdecken und zu probieren. Wir haben uns größte Mühe gegeben, ein möglichst breites Spektrum bei den Proben abzudecken – und sind angesichts der Vielfalt und der Qualität gescheitert. Trotzdem haben wir ein paar Tipps mitgebracht. Die Pfalzwein-Werbung hat den Silvaner zur[…]

  Von Alexander Sperk Der Stoff, aus dem die Träume sind – für Karen Konrad und Melanie Küster ist er blau mit weißen Streifen. Es ist der Stoff, aus dem  Winzerkittel gemacht werden. Doch die beiden Dürkheimerinnen schneidern daraus Taschen, Geldbeutel, Hundehalstücher oder Krawatten.„Wumanufaktur“ – so heißt das kleine Label der beiden. Die Idee dazu kam ihnen beim Jubiläumsumzug zum 600. Wurstmarkt.

  Von Alexander Sperk Das Kallstadter Löwen-Festival entwickelt sich zum echten Fixpunkt in der wahrlich nicht ganz armen Veranstaltungslandschaft an der Weinstraße. Spitzenköche, Spitzenweine, das alles im Weingut am Nil – so das Rezept der Veranstaltung, die am Sonntag wieder 1300 Gäste nach Kallstadt lockte. Die Top-Gastronomen Alfons Schuhbeck, Nelson Müller, Kolja Kleeberg, Hans Neuner und Frank Oehler kredenzten Gerichte wie Backhendl-Burger, Jakobsmuscheln oder Aubergine süß-sauer. Für Leute wie uns,[…]

Von Alexander Sperk Als Weinblogger bin ich immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Weinen. Leider ist das recht zeitaufwendig, und Zeit ist eigentlich immer knapp. Und man braucht Glück. Auf einer Präsentation der Jungwinzer aus der Verbandsgemeinde Deidesheim, die sich unter dem Namen Winechanges zusammengeschlossen haben, habe ich einen außergewöhnlichen Wein entdeckt von einem Weingut aus einer Gemeinde, die nicht unbedingt in der ersten Reihe steht, obwohl sie nur wenige[…]

Von Alexander Sperk Wer regelmäßig im Pfälzer Weinblog mitliest, der weiß, dass ich unsere Steuererklärung nicht machen kann, ohne dabei eine Flasche Wein offen zu haben. Meistens ist das Rotwein. Da in diesem Jahr ein beruflicher Wechsel bei mir anstand, war ich etwas früher mit meiner alljährlichen Pflichtübung früher dran als sonst.

Höhere Qualität – immer engere Spitze. Dieses Fazit lässt sich nach dem achten großen Qualitätswettbewerb „Die junge Südpfalz“ für junge Winzer von der Südlichen Weinstraße ziehen. Die prominent besetzte Jury musste am Ende auf die Zehntelpunkte schauen, um Niko Leonhard aus Klingen (Weingut Richard Rinck) als ersten Sieger vor dem zweiten Georg Diehl (Weingut Borell-Diehl) aus Hainfeld zu küren. Dritter wurde Mathias Wolf aus Birkweiler.

Geschrieben von Mundschenk Eigentlich bin ich mit Grauburgunder groß geworden. In meiner Jugend war der badische Grauburgunder der Hauswein meiner Eltern. Er war für mich danach immer der Gegenpol zum spritzigen, jugendlichen Riesling. Vielleicht hat dies und die frühere barocke Ausbauform der badischen Winzer dazu geführt, dass ich den Grauburgunder lange verschmäht habe. Doch in den letzten Jahren hat die Rebsorte ihren Anteil an unserem Jahreskonsum wieder zurückerobert.

Von Alexander Sperk Selbst wenn man an der Weinstraße wohnt und sich recht ausgiebig mit Wein beschäftigt, so wie wir das tun, ist man immer dankbar für Ideen, welche Weine es sich noch zu probieren lohnt oder welchen neuen Winzer man noch ansteuern sollte. Da kommen Einladungen zu Verkostungen wie jetzt von Winechanges nach Deidesheim sehr gelegen. Hinter Winechanges stehen eine Reihe junger Winzer aus der gesamten Verbandsgemeinde, die sich[…]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.