Wir und der Wein

Willkommen auf dem Pfälzer Weinblog, dem Tagebuch eines – oder besser mehrerer – Pfalzwein-Trinker(s). Mit der Internetpräsenz wollen wir unsere Begeisterung für die Pfalz und das „Pfälzer Nationalgetränk“ teilen und vielleicht zu der einen oder anderen Weinprobe inspirieren. Außerdem möchten wir versuchen, durch Informationen rund um den Wein in unserer Wein-Bibliothek oder der Weinbar, in der wir aktuelle Themen aufgreifen, Interesse an dem Thema zu wecken.

Ein Weinblog – wozu?

Wir möchten mit der Seite vor allem einen kleinen Wegweiser durch das große Angebot an Pfälzer Weinen bieten.  Das ganze Weintagebuch ist natürlich sehr subjektiv – über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Vielleicht gelingt es uns ja auch, mit dieser Seite für Gesprächsstoff am Arbeitsplatz oder auf der nächsten Party zu sorgen. Schließlich gibt es mittlerweile mehr Weinfreunde, als man denkt. Und mit denen lässt sich trefflich über Wein reden – vielleicht ja auch über einen, den man zufällig in einem Blog aufgestöbert hat.

Welche Weine trinken wir?

Die Weine, die wir mögen. Wie es sich für die Pfalz gehört, werden wir voraussichtlich mehrheitlich unsere Eindrücke rund um die vielfältigen Pfälzer Rieslinge schildern. Aber auch alles, was sonst so zwischen dem Zellertal und der französischen Grenze gekeltert wird, soll in dem Blog Niederschlag finden: Weiß- und Grauburgunder, Sauvignon blanc, Portugieser, Dornfelder, Spätburgunder, Merlot etc.  Hauptsächlich sollen sich auf unseren Seiten Weine finden, von denen die Flasche weniger als zehn Euro kostet, da wir keine ausgesprochenen Feinschmecker sind, die besonderen Wert auf Hochpreisiges im Glas legen. Außerdem sind wir der Meinung, dass es in der Pfalz reichlich Gutes unter der „magischen“ Zehn-Euro-Grenze gibt, das es sich in einem solchen Blog zu erwähnen lohnt. Vielleicht sollten wir noch ergänzen, dass der Weinauswahl keine besondere Methode  zugrunde liegt – die Weine, die wir hier besprechen, haben wir entweder direkt beim Winzer aufgestöbert, in der Weinstube probiert und im Supermarkt oder im Weinfachhandel gekauft. Viele davon auf Empfehlung von Freunden oder Bekannten.

Wer sind wir?

Wir sind die Pfalzwein-Trinker Christina Iro, Sigi Iro, Annika und Alexander Sperk und stehen hinter dem Pfälzer Weinblog.  In erster Linie ist es der Spaß am Weintrinken und Weinprobieren und vielleicht ein bisschen an der Technik, die zur Idee zu einem Pfälzer Weinblog geführt haben. Wir wohnen in Mannheim beziehungsweise Wachenheim. Da ist der Weg zum nächsten Weingut also niemals weit…

Wir beschäftigen uns schon einige Jahre mit dem Thema Wein und wollen versuchen, möglichst fundiert zu dem Thema zu schreiben.

Kann ich euch ein Feedback geben?

Natürlich freuen wir uns über Rückmeldungen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder über die Kommentarfelder beispielsweise im Weintagebuch oder über das Kontaktformular. Beides kommt an.

30 comments:

Hallo!

Ich als Hamburger Jung hab die Pfälzer Weine mit der Zeit auch sehr lieb gewonnen 🙂 Würde sogar soweit gehen und sagen, dass mir die Weine aus der Pfalz am meisten munden…

Lg Peter

Schade, dass es das Weintagebuch noch nicht für andere Regionen gibt. Aber ich muss wirklich sagen, dass sowas sehr mutig ist. Nicht jeder beschreibt gerne den Geschmack von Wein, da sich auch die besten Weinbrüder oftmals sehr uneinig sind. Ich finde die Seite wirklich gelungen und würde es begrüßen, wenn sie bald national ist.

Hallo Sven,
danke für das Kompliment. Aber wie mehrfach auf den Seiten erwähnt ist, ist das Weintagebuch eine recht persönliche Zusammenstellung von Pfälzer Weinen, die uns schmecken (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und darauf, dass den Eindrücken jeder zustimmen muss, wir sind schließlich keine Profis). Was natürlich nicht ausschließt, dass hier auch mal Weine aus anderen Regionen (z.B. von der Mosel :-)) besprochen werden.

Viele Grüße
Alexander

würde mir auch sehr das tagebuch für meine region wünschen ;). der blog ist super informativ und ich habe schon vieles gelesen, was mir nie so richtig bewusst war, vielen dank dafür!

ich wünsche euch weiterhin viel erfolg mit dem blog und hoffe, dass ihr noch viele weitere leser finden werdet, aber da bin ich mir sicher, dass es klappt.

lg
norbert

Sehr schön gemacht ! Auch wenn ich aus “ Heimatliebe “ eurem Nachbarn zuhalte !
Rheinhessen !
Aber vom Tagebuch her schön gemacht !
Grüße in die Pfalz

Habe aus beruflichen Gründen mit Wein und Werbung zu tun und bin gerade auf eurem Blog gelandet. Schön gemacht, gibt direkt ein Lesezeichen im Browser. Und ich schaue – versprochen – regelmäßig rein, denn erstens kaufen wir seit vielen Jahren Wein in der Pfalz und zweitens interessiert mich, was andere so mit WordPress auf die Beine stellen.

Viele Grüße aus dem Westerwald
Wolfgang

Toller Weinblog! Gerne lese ich immer wieder informative Artikel über Weine. Erst neulich habe ich ich die Seite wein-aus-region.de für mich entdeckt 🙂

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen – ein toller Blog! Vor allem das Weintagebuch macht wirklich Spaß zu lesen und lässt mich träumen 🙂

Schöne Grüße aus der Pfalz. Ich würde mich über einen Besuch direkt auf meinen Weingut in Landau oder auch einen Besuch in meinen Onlineshop sehr freuen. Mich würde interessieren wie dir mein Wein schmeckt!

Hallo Herr Pfaffmann, vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit für einen Besuch. Ich kenne den einen oder anderen Wein des Weinguts Pfaffmann aus der Südpfalz, bin mir aber nicht sicher, ob es Ihr Betrieb ist.

Toller Weinblog – die Artikel lassen sich leicht lesen und sind sehr informativ. Ich selbst geniesse gerne Weine aus der Pflalz und kann den positiven Kommentaren zu Deinem Blog nur zustimmen.

Auch ich bin ein Liebhaber der Pfälzer Rieslinge und finde gerade in der Pfalz liegt man bei Rieslingen in der 5-10 € Klasse sehr gut, wenn man sich etwas auskennt. Schade, dass der Sommer nun vorbei ist, im Winter trinke ich kaum Riesling.

Seit Jahren beschäftige ich mit dem Thema Wein und muss gestehen, dass aus der Pfalz meiner Meinung nach, die besten Weissweine kommen. Ich bin beruflich in Süd Amerika unterwegs und habe mit Freuden vernommen, dass es den Pfälzer Wein jetzt auch in Brasilien bei http://www.weinkeller.com.br gibt.

Beste Grüße
TW

Schöner Blog und eine gute Idee das mit dem Wein-Tagebuch. Schau auch mal bei mir vorbei. Schöne Grüße aus der Hauptstadt in die Pfalz, Simon

Ein Toller Blog, ich bin begeistert.
Auch wenn sich über Geschmack steiten läst ist das Weintagebuch eine super idee macht weiter so ich freue mich auf meinen nächsten Besuch.

Grüße Julian

Also gute Weine gibt es überall, vorausgesetzt der Winzer hat gute Arbeit geleistet. Aus der Pfalz sagen mir aber besonders die stoffigen, dichten Weißweine zu. Da können die anderen deutschen Anbaugebiet kaum mithalten.

Sehr Informativ was man hier liesst! Falls einige noch nicht wissen welchen Wein sie zum Weihnachtsfest wählen, so kann ich stehts einen Cabernet Sauvignon zum Menü empfehlen! Viele Grüße und ein gesegnetes Fest, Franzi

Hallo,

ein schöner Blog und eine gute Schreibe – das lässt sich doch schon ein mal gut an. Und das Thema Wein aus der Pfalz bietet ja nun wirklich einen großen Fundus an interessanten Aspekten, über die es sich zu schreiben lohnt. Ich bin gespannt!

Viele Grüße
Sven

Hi Alexander,

toller Blog. Besonders das Tagebuch sagt mir zu, hier finde ich ab und an immer wieder gute Tipps. Habe mir für 2013 vorgenommen, mehr deutsche Weine zu genießen. Mit deinem Tagebuch habe ich da gleich einen super Ratgeber 🙂

Grüße
Dominik

Hallo Kellermeister,
Der Blog ist ein tolle und gut gemachte Alternative zu den kommerziellen Wein-Blogs. Mich fasziniert, dass es hier nur um den wahren Genuss und nicht ums Geld im Glass geht. Ich bin seit 20 Jahren Fan der Pfälzer Weine. Vielleicht braucht ihr auch mal Unterstützung beim bloggen.
Gruß
Sigi, der Mundschenk.

Hallo Mundschenk, vielen Dank für das Kompliment. Über Weintipps aus der Pfalz freuen wir uns immer, gerne auch als Gastbeitrag auf dem Blog. Mit dem Kommerz ist das so eine Sache – vollgepflastert mit Werbung wird der Pfälzer Weinblog sicher nie, aber Werbung, um beispielsweise die Hosting-Kosten reinzuholen, finde ich persönlich gar nicht so schlimm. Wenn du Interesse hast, einen Beitrag zu schreiben, kannst du dich auch gerne über das Kontaktformular an uns wenden. Würde mich freuen, wenn es klappt. Viele Grüße Alexander

Hallo,

auch mir sagt der Blog sehr zu.
Bisher hat deutscher Wein bei mir eher eine untergeordnete Rolle gespielt, jedoch bin ich durch ein Kollegen auf ein paar sehr Interessante Weine gestoßen und er meinte er hätte sie in einem Wein Blog gefunden – dein Weinblog.

Viele Grüße

Hallo zurück,
danke für das Kompliment. In der Pfalz gibt es aber einfach auch viele spannende Weine, die es sich zu entdecken lohnt. Viele Grüße, Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.