Sonntag, 23. Januar 2011

Der erste 2010er: ein Sauvignon Blanc

Wein: Sauvignon Blanc (trocken)
Weingut: Rebenhof Kappner, Neustadt-Mußbach
Jahrgang: 2010
Preis: 7,50 Euro
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Internet: www.rebenhof-kappner.de

Geschrieben von Kellermeister

Sauvignon Blanc, so heißt es in vielen Büchern über Wein, ist nicht besonders lange lagerfähig. Dieser hier vom Rebenhof Kappner hätte es wohl noch ein bisschen durchgehalten. Doch die Neugier war zu groß: mein erster Wein des Jahrgangs 2010. Kein Riesling, sondern ein Sauvignon Blanc. Immerhin die Pfälzer Rebsorte des Jahres 2010. Passt ja dann doch irgendwie.

Übrigens: die Rebsorte 2011 in der Pfalz ist der Gewürztraminer. Eigentlich nicht so mein Ding. Aber wer weiß. Zurück zum Thema: Ich kenne den Sauvignon Blanc vom Mußbacher Jungwinzer Ralf Kappner schon etwas länger. Ist immer schnell ausverkauft. Auch bei diesem wird es wohl nicht anders sein. Denn er hat etwas Besonderes. Und das bei den vielen Diskussionen in Zeitungen, im Internet und sonstwo, die über den Jahrgang 2010 geführt wurden. Von wegen schlechter Jahrgang und so. Für Pfälzer Sauvignon Blanc könnte es sogar ein guter Jahrgang werden, meint Ralf Kappner. Sein Sauvignon ist recht hell im Glas, und schon der Geruch ist interessant. Wie eine Mischung aus frischem Heu und einem Korb voller exotischer Früchte. Im Mund dann eine Reihe von Aromen: Stachelbeere, Gras, Zitronenmelisse, Maracuja, Holunder und weißer Pfeffer. Dazu eine recht ausgeprägte Säure und ein nicht allzu hoher Alkoholgehalt. Eigentlich ein Wein für den Frühling oder den Sommer. Schmeckt aber auch im Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.