Sonntag, 13. Februar 2011

Dunkel, dicht und beerig

Wein: Cuvée „Jo“ (rot), trocken
Weingut: Johann F. Ohler, Neustadt-Gimmeldingen
Jahrgang: 2008
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Preis: 6,90 Euro
Internet: www.weingut-ohler.de

Geschrieben von Kellermeister

Wieder ein Wein von dem kleinen Gimmeldinger Weingut Johann F. Ohler. Vor allem die Rieslinge aus dem Hause Ohler hat es mir angetan.

In der Weinstube schmeckte mir auch der St. Laurent richtig gut, bei der Weinprobe war ich dann nicht mehr ganz so enthusiastisch. Aber die rote Cuvée „Jo“ kann ich wärmstens empfehlen. Selbst die aus dem für Pfälzer Rotwein eher mittelprächtigen Jahrgang 2008. In dem Wein sind Cabernet Sauvignon, Regent und Spätburgunder versammelt. Der Cabernet wurde im Barrique ausgebaut, was der Cuvée die typischen, wenn auch sehr dezenten Barrique-Aromen gibt: Vanille und etwas geröstetes Holz. Der Barrique-Ausbau spräche eigentlich dafür, dass der Wein mehr kostet. Tut er aber nicht. So gibt es für knapp sieben Euro (ab Weingut) eine harmonische, aber sehr dichte Cuvée mit kräftiger Farbe und einem Cocktail von Aromen, der an dunkle Beeren (schwarzer Johannisbeere und dunkle Kirsche) erinnert. Ebenso stimmig wie das Verhältnis von Preis und Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.