Sonntag, 24. Oktober 2010

Waldbeeriges für den Winter

Wein: Spätburgunder (DC Pfalz)
Weingut: Darting, Bad Dürkheim
Jahrgang: 2008
Alkoholgehalt: 14,1 % Vol.
Preis: 6,50 Euro
Internet: www.darting.de

Geschrieben von Kellermeister

Rotwein aus dem Hause Darting gehört für mich einfach dazu, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen draußen sinken. Diese Rotweine zählten auch zu den ersten, die ich etwas bewusster getrunken habe.

Und an meiner Wertschätzung für sie hat sich auch nach einigen Jahren nichts geändert. Auch wenn ich gelesen habe, dass sich Kellermeister Kurt Darting eigentlich besonders gut auf edelsüße Weine versteht (die generell eher nicht so mein Fall sind) und dem Riesling die besondere Liebe Dartings gehört. Freilich versteht er sich auch auf Rotweine, die ebenfalls ein gutes Stück zu dem exzellenten Ruf des Dürkheimer Weinguts beigetragen haben. Dartings Rotweine sind in der Regel sehr rund, aromatisch und haben oft einen sortentypischen Geschmack. Der 2008er Spätburgunder macht da keine Ausnahme, was mich angesichts des für Rotweine beziehungsweise Winzer, die diese ausbauen, schwierigen 2008er-Jahrgangs (es soll sogar Leute geben, die behaupten, dass das Jahr 2008 keine guten deutschen Spätburgunder hervorgebracht hat) doch angenehm überrascht hat: leichte Aromen von Rauch und Vanille und – typisch für Darting-Spätburgunder – Waldbeeren. Dazu kommt eine für Spätburgunder recht kräftige Farbe und ein stattlicher Alkoholgehalt. Schön anzusehen, noch besser zu trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.