Sonntag, 1. Mai 2011

Wein zum Grillen (II)

Wein: Deidesheimer Paradiesgarten, Riesling Kabinett trocken
Weingut: Dr. Deinhard/von Winning
Jahrgang: 2009
Preis: 7 Euro (ab Weingut)
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Internet: www.dr-deinhard.de
www.von-winning.de

Geschrieben von Kellermeister

Das Wetter ist zwar auch in der Pfalz wieder etwas schlechter geworden, was aber kein Grund ist, nicht zu grillen. Und auch bei kühleren Temperaturen und bewölktem Himmel bedarf es des richtigen Getränks zum Grillabend. Auch hier gilt wieder das Anforderungsprofil: leicht, frisch, süffig, nicht staubtrocken. Meine Wahl fällt dieses Mal auf einen Riesling des Deidesheimer Weinguts Dr. Deinhard, das jetzt eigentlich von Winning heißt, seinen Wein aber trotzdem unter dem früheren Namen verkauft.

Dieser Riesling Kabinett ist mir von mehreren Seiten empfohlen worden und hat sich auf Anhieb bewährt. Die Gewanne Paradiesgarten liegt übrigens ganz hart am Haardtrand, das heißt, der Wald ist nicht weit. Weine aus solchen Lagen haben oft ihren eigenen Charakter. Das gilt auch für den Riesling Kabinett aus dem Paradiesgarten, auch wenn er irgendwie nicht verleugnen kann, dass er von der Mittelhaardt stammt. Aber warum auch, schließlich gibt es hier sehr prominente Riesling-Lagen und die dazu passenden Weinmacher. Den Wein selbst würde ich als sehr ausgewogen bezeichnen, die Balance zwischen Säure, Frucht und Mineralität passt. Ein sehr frischer, schmelziger Riesling mit dezent blumigen Noten und einem Hauch von Mandarinen und Pfirsichen. Wer Weine mit einem etwas stärker ausgeprägten Aroma von Zitrusfrüchten bevorzugt, der sollte den Deinhard-Riesling desselben Jahrgangs, aber aus der Lage Deidesheimer Leinhöhle versuchen (etwas teurer). Ein sehr filigraner Wein mit vielen Nuancen. Ebenfalls für Grillabende geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.