Freitag, 11. November 2011

Stachelbeer‘ und mehr

Wein: Sauvignon Blanc
Weingut: Knipser, Laumersheim
Jahrgang: 2010
Alkoholgehalt: 11 % Vol.
Preis: 10,50 Euro (im Weinhandel)
Internet: www.weingut-knipser.de

Geschrieben von Kellermeister

Langsam aber sicher verabschiedet sich auch hier in der Pfalz der späte Spätsommer und macht dem Herbst mit Nässe und Nebel Platz. Höchste Zeit, nicht nur die Winterreifen zu montieren (oder montieren zu lassen), sondern auch die Bestände der Sommerweine im Weinkeller zu dezimieren.

Da der Jahrgang 2010 unter anderem einige wirklich gute Sauvignon Blancs aus der Pfalz hervorgebracht hat, habe ich mir einen respektablen Vorrat davon zugelegt: Von den Sauvignon Blancs des Rebenhofs Kappner und der Weingüter Darting, Kuhn und Wageck Pfaffmann habe ich hier ja schon geschrieben. Als einer der besten der Pfalz aber wurde mir der Sauvignon Blanc des Laumersheimer Weinguts Knipser empfohlen. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit diesem Weingut schien mir diese Einschätzung auch alles andere als abwegig. Entsprechend gespannt war ich auf den Wein, der tatsächlich alles hat, was ein Sauvignon Blanc haben muss: Natürlich die unverwechselbare Stachelbeer-Note, aber auch etwas exotisches, das mich an Maracuja und Ananas erinnert hat. Dazu ein wenig Mineralität und eine Prise weißen Pfeffers. Sehr fein, sehr filigran.

Ob das jetzt wirklich der beste Sauvignon Blanc der Pfalz ist? Keine Ahnung und wie so oft auch Geschmackssache. Aber sein Geld ist er auf alle Fälle wert.

2 comments:

Beim Sauvignon Blanc vermisse ich die Erwähnung des Weinguts Weik aus Mußbach. Als einer der ersten haben die Weiks diese Rebsorte in der Pfalz angebaut. Der Wein hat eine wundervolle grasige Note in der Nase und explodiert mit gelben, exotischen Früchten auf der Zunge. Mit unter 10 € die Flasche ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sollte man unbedingt probiert haben…

Hallo Hans-Pfalzfan,
danke für den Tipp. Der Weik’sche Sauvignon ist tatsächlich ein sehr guter und wird sicherlich auf diesen Seiten irgendwann entsprechend gewürdigt. Leider kann ich weder alle guten Weine trinken noch besprechen, die es in der Pfalz gibt. Daher ist der Pfälzer Weinblog auch nicht als abschließende Liste, sondern vielmehr als kleine (mir bekannte) Auswahl an guten Weinen zu sehen. Dass es noch vielmehr gute Weine in der Pfalz gibt, steht außer Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.