Dienstag, 27. Dezember 2011

Zwischen den Jahren: leichte Kost

Wein: Deidesheimer Leinhöhle, Riesling Kabinett trocken (BASF exklusiv)
Weingut: von Winning/Dr. Deinhard
Jahrgang: 2010
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Preis: 7,80 Euro (im Weinhandel)
Internet: www.von-winning.de

Geschrieben von Kellermeister

Die Weihnachtstage sind vorüber. Weihnachten bedeutet bei uns meistens nicht nur fettes Essen, sondern auch kräftige Weine. Mehrheitlich rot, und wenn weiß, dann eher opulent und kräftig. Verzichtet haben wir – mehr zufällig als gewollt – auf Riesling. Nachdem die Glassäcke mit den in den vergangenen Tagen ausgetrunkenen Flaschen (Weißburgunder, St. Laurent, Chardonnay, diverse Cuvées) ordnungsgemäß am Straßenrand zur Abholung deponiert wurden, ist es nun höchste Zeit für leichtere Kost. Easy trinking, sozusagen.

Und allzu teuer sollte die Flasche auch nicht sein, schließlich hat das Fest Spuren im Geldbeutel hinterlassen, und für Silvester habe ich in Sachen Wein etwas tiefer in die Tasche gegriffen als üblich. Also ab in den Keller und nach wenigen Minuten wieder nach oben mit einer Flasche Riesling des Deidesheimer Weinguts von Winning, die aus der Linie Dr. Deinhard stammt. Bei Rieslingen von Dr. Deinhard bzw. von Winning kann man eigentlich nichts falsch machen: dafür sprechen unter anderem die Vielzahl an herausragenden Lagen rund um Deidesheim, Forst und Ruppertsberger sowie der Stil des Weinguts, der von der Fachpresse wie ich finde zurecht bejubelt wird.  Die Deinhard-Weine, die ich bislang getrunken habe, waren allesamt sehr harmonisch, eine ausgewogene Mischung aus Frucht, Säure und Mineralität mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis.

So auch der 2010er Riesling aus der Lage Deidesheimer Leinhöhle: Hier dominieren Aromen, die mich an Zitrusfrüchte und Pfirsich erinnern, hinzu kommt etwas Apfel sowie eine zwar spürbare, aber doch angenehme Säure. Alles sehr harmonisch und nach der schweren Kost der letzten Tage erfrischend und süffig. Der ideale Wein für zwischen den Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.