Montag, 28. Mai 2012

Süffiger Allrounder

Wein: Riesling Buntsandstein
Weingut: Siener, Birkweiler
Jahrgang: 2011
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Preis: ca. 8 Euro (im Weinhandel)
Internet: www.weingutsiener.de

Geschrieben von Kellermeister

Gartenarbeit ist nicht wirklich mein Fall. Dumm nur, wenn man sich dann aufgrund des Mietvertrags mit wild austreibendem Flieder, wuchernden Hecken und stechenden Heckenrosen herumplagen muss. Nach getaner Arbeit ist es dann nur gerecht, sich selbst zu belohnen, wie es mittlerweile im Neudeutsch sogar bei der Analyse von Fußballspielen heißt. In diesem Fall aber nicht mit Toren, sondern mit Riesling. Am besten mit einem süffigen Allrounder, der kein allzu großes Loch in die Haushaltskasse reißt.

Davon gibt es in der Pfalz viele, viel zu wenige davon stehen auf diesem Blog. Einer meiner Riesling-Favoriten ist der 2009er „Riesling vom Rotliegenden“ des Südpfälzer Weinguts Siener. Winzer Peter Siener gehört zur „Südpfalzconnexion“, der „Riesling vom Rotliegenden“ zählt zu den Empfehlungen der Slowfood-Bewegung. Der „Riesling Buntsandstein“ ist ein paar Cent teurer als der vom Rotliegenden. Wie der Name schon sagt, wachsen die Reben auf leichtem, durchlässigen Buntsandsteinboden. Vielleicht auch jahrgangsbedingt fand ich ihn ein wenig kräftiger als den 2009er Riesling vom Rotliegenden. Im Mund dominieren Noten von gelben Früchten, Gewürzen und reifem Apfel. Ein frischer Riesling für alle Tage, besonders nach getaner (Garten-)Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.